Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Das Hauptgebäude des AVS im Jahr 2014 bei einer Begehung. (Foto: DIE LINKE. OV Bad Lippspringe).

Linksfraktion Bad Lippsprige

WDR-Beitrag: Linksfraktion Bad Lippspringe klar für den Erhalt des Auguste-Viktoria-Stifts

Am 22. Oktober 2019 sendete der WDR in der "Lokalzeit OWL" einen Beitrag zum Auguste-Viktoria-Stift (ASV) und interviewte dazu Aktivistinnen und Aktivisten, die sich für den Erhalt einsetze. Vorab befragte der WDR alle Stadtratsfraktionen. Für die Linksfraktion beantwortete deren Vorsitzender, Mehmet Ali Yesil, die Fragen wie folgt:

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre E-Mail. Nachfolgend die Antworten zu Ihren Fragen:

Vom Verein „AVS – erhalten und nutzen“ und von der Bürgerinitiative gibt es Kritik am Zustand der ehemaligen Klinik. Mich interessiert: werden die Gebäude ausreichend vor Vandalismus und Verfall gesichert?

Anscheinend nicht, anders sind die mittlerweile massiven Schäden nicht zu erklären. Offene Zäune laden geradezu ein, das Gelände zu betreten. Die Sicherungsmaßnahmen am Gelände und Gebäude sind einfach unzureichend. Leider ist der Verfall des ASV schon sehr beträchtlich, da seit sechs Jahre nichts zum Erhalt mehr getan wurde.

Einige Kritiker fordern, Wohnraum in der leerstehenden Klinik zu schaffen. Wäre das möglich?

Grundsätzlich steht DIE LINKE für jegliche Nutzung. Darunter auch in Form von Wohnraum. Zumindest vor ein paar Jahren, kurz nach der Schließung, war es möglich. Zumal noch renoviert wurde. Wir haben damals schon angeregt Studentenwohnungen im ASV anzubieten. Die damaligen Zimmer mit Bett und Nasszelle standen den typischen
Studierendenwerkswohnungen in fast nichts nach. Hier wurde wieder einmal eine Chance verpasst.

Gibt es andere Nutzungsmöglichkeiten?

Ideen für Nutzungsmöglichkeiten gab und gibt es viele. Zuletzt haben wir im Mai dieses Jahres auf Anregung des ortsansässigen Arztes Dr. Fischer einen Antrag zur Entwicklung eines Konzeptes für ein Ärztehaus im ASV im Rat eingebracht. Allerdings wurde dieser, wie viele andere unserer Anträge zur ASV, abgeschmettert… Siehe hierzu:
https://www.dielinke-paderborn.de/nc/im-rat/die-linke-im-rat-bad-lippspringe/detail-bad-lippspringe/news/antrag-zur-entwicklung-eines-konzeptes-fuer-ein-aerztehaus-im-auguste-viktoria-stift/

Weitere konkrete Nutzungsmöglichkeiten wären bspw. eine Arztpraxis oder eine Yoga-Schule. Das Gebäude könnte unserer Ansicht nach auch für die einzelnen Vorschläge getrennt genutzt werden. Dies sollte möglich sein, da mehrere Eingänge bestehen.

Oder lässt sich gerade gar nichts entscheiden wegen ungelöster Denkmalschutzfragen?

Das können wir uns kaum vorstellen, da das Hauptgebäude mittlerweile unter Denkmalschutz gestellt und die Seitenflügel zumindest als denkmalwürdig eingestuft wurden. Was hier über Jahre passiert, ist nichts anderes als reine Hinhaltetaktik, bis das Gebäude dermaßen heruntergekommen ist, dass es sich nicht mehr lohnen würde, es zu erhalten.

Mit freundlichen Grüßen

Mehmet Ali Yesil
Vorsitzender
Fraktion DIE LINKE im Stadtrat Bad Lippspringe