Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Kreisparteitag DIE LINKE. KV Paderborn

DIE LINKE. KV Paderborn

Kreisparteitag: Kritik an „Satt und Sauber“-Politik in der Pflege

V.l.n.r.: Alina Wolf (Kreissprecherin DIE LINKE) und Peter Wendt (Altenwerk Schloß Hamborn)

Der Pflegenotstand war das Thema des Kreisparteitages am 29. September 2018 im Hotel Aspethera. Ein erfrischender und kritischer Vortrag zur Pflege in Deutschland kam von Peter Wendt, Leiter des Altenwerkes Schloss Hamborn. Begrüßt wurde er von der Kreissprecherin Alina Wolf.

Er erzählte aus seiner persönlichen Erfahrung und auch seine Kontakte mit Politikern. Herr Wendt übte Kritik an der „Satt und Sauber“-Politik in der Pflege. Die Arbeit wird immer mehr durchgetaktet. Die einen Pfleger*innen waschen nur noch und geben Medikamente und die anderen,  billigeren Kräfte gestalten die Freizeitbetreuung. Die Kolleg*innen im Pflegeberuf und die Pflegebedürftigen sind dadurch hoch belastet. Das ganzheitlich-menschliche der Pflege geht verloren. Das ist auch ein Problem der Marktorientierung, die Pflege immer billiger statt menschlicher machen will. Deshalb fordert DIE LINKE mehr qualifiziertes Personal in der Pflege und eine bessere Bezahlung. pflegenotstand-stoppen.de

Der Kreisparteitag diskutierte außerdem das erfolgreiche Jahr 2017. Wir haben die Mitgliederzahlen fast verdoppelt und tolle Ergebnisse bei den Landtags- und Bundestagswahlen erzielt. In den Kreisvorstand wurde Nicole Schröder als neue Besitzerin gewählt. Sie arbeitet in der AG Queer und als Sachkundige Bürgerin in der Kreistagsfraktion DIE LINKE/Piraten. Herzlichen Glückwunsch zur Wahl, Nicole!