Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Vereint für einen Nationalpark Senne: v.l.n.r. Alina Wolf (Kreissprecherin DIE LINKE Paderborn), Inge Höger (Landessprecherin), Christian Leye (Landessprecher), Mehmet Ali Yesil (Kreissprecher DIE LINKE Paderborn) (Foto: DIE LINKE.PB)

DIE LINKE. KV Paderborn

DIE LINKE.NRW steht zum Nationalpark Senne

Am Sonntag, den 23. Juni, wurde auf dem Landesparteitag der LINKEN NRW in Kamen die Resolution des Kreisverbandes Paderborn angenommen und verabschiedet, die Unterschriftenaktion "Zukunft für einen Nationalpark Senne!" zu unterstützen.

„Nach dem Kabinettsbeschluss der NRW-Landesregierung vom 15. April 2018 soll die Option gestrichen werden, dass nach Aufgabe der militärischen Nutzung des Truppenübungsplatzes Senne dort ein Nationalpark errichtet werden kann. Deshalb unterstützen wir die Aktion 'Zukunft für einen Nationalpark Senne!'",so Mehmet Ali Yesil Kreissprecher DIE LINKE Paderborn.

Yesil weiter: „DIE LINKE.NRW hat auf dem Parteitag eindeutig für die Resolution gestimmt und bekräftigt somit noch einmal, dass wir für einen Nationalpark Senne einstehen.“

Auf dem Landesparteitag wurden mehr als 120 Unterschriften für die Aktion gesammelt, die in Paderborn bei der Sammelstelle abgegeben werden.


Weitere Informationen und Unterschriftenlisten zum Herunterladen finden sie hier.