Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Die AG Pflege zu Besuch in Schloß Hamborn. (Foto: AG Pflege)

AG Pflege

AG Pflege besucht das Altenwerk Schloß Hamborn

Muss Pflege auf der Ausbeutung von Menschen basieren? Nein, meint Peter Wendt vom Altenwerk Schloß Hamborn.

Die AG Pflege war am Samstag, den 12. Januar, eingeladen, um sich selbst ein Bild vom Altenwerk zu machen. Neben einer Führung durch Schloß Hamborn gab es auch einen kleinen Diskussionkreis mit Pflegepersonal. Natürlich geht auch an Schloß Hamborn die allgemein kritische Situation in der Pflege nicht vorbei; auch dort herrscht eine hohe Arbeitbelastung und die Bezahlung kann nicht den tatsächlichen Wert der Arbeit widerspiegeln. Allerdings sind die Pflegekräfte nicht das letzte Glied in der Kette, sondern es werden ohne Hierarchien auf Augenhöhe Lösungen erarbeitet, um gemeinsam die Situation für die Bewohner und das Personal zu optimieren und nicht den Profit.

"Um eine grundsätzliche und langfristige Verbesserung der Anerkennung von Pflegeberufen zu erreichen, muss noch viel Überzeugungsarbeit in der Politik geleistet werden. Das Konzept des Altenwerks hat uns aber gezeigt, was alles möglich ist, wenn statt des Gewinns der Mensch im Vordergrund steht.", so Julia Scheidler, AG Sprecherin.