28. April 2016 DIE LINKE. KV Paderborn, Jörg Schroeder

Keine Lohnkürzung im öffentlichen Dienst - Streik ist die richtige Antwort!

(Foto: ver.di)

Sechstausend Beschäftigte des öffentlichen Dienstes haben am 26. April in Bielefeld gezeigt: das in der zweiten Verhandlungsrunde von den Arbeitgebern vorgelegte Angebot ist eine Frechheit. Die lächerlichen Zehntelprozent führen real zu einer Lohnsenkung in den nächsten Jahren. Auch der Angriff auf die Rente im öffentlichen Dienst muss abgewehrt werden.

Zudem fehlt eine Lösung für die ausufernden Befristungen in den
Verwaltungen. Durch den massiven Arbeitsplatzabbau der letzten Jahre
wurde die Belastung für alle Beschäftigten immer größer. Die Kolleginnen
und Kollgen machen gute Arbeit, die auch anständig bezahlt werden muss.

DIE LINKE Kreisverband Paderborn unterstützt die Forderungen der
Beschäftigten und die Aktionen der Gewerkschaften. Die Arbeitgeber
müssen bei den heutigen Verhandlungen ordentlich nachlegen. Sonst ist
Streik die richtige Antwort!

Wir richten unsere solidarischen Grüße an die Arbeitnehmerinnen und
Arbeitnehmer und unterstützen eure Aktionen!

Weitere Informationen zur Tarifrunde ÖD 2016 finden Sie hier.