15. Oktober 2017 DIE LINKE. KV Paderborn

Wahlergebnis ist Auftrag für mehr soziale Politik

Linksaktive aus dem Landes- und Bundestagswahlkampf haben am Samstag 14. Oktober ihre Arbeit ausgewertet. Die Ergebnisse konnten in Kreis und Stadt deutlich verbessert werden. Das gibt uns Kraft für noch mehr soziale Politik.

Mit 8,2 Prozent Zweitstimmen in der Stadt Paderborn haben wir unser bestes Ergebnis bei Bundestagswahlen erzielt. Neben Verbesserungsvorschlägen war vor allem die innovative Arbeit mit vielen jungen Mitgliedern ein tolles Erlebnis. Wir sind gezielt auf Beschäftigte, Arbeitslose oder Krankenpfleger*innen zugegangen. Die Direktkandidat*innen haben die Kreisgemeinden besucht und auf Märkten zahlreiche Gespräche geführt. Auch auf den vielen Podiumsdiskussionen waren sie aktiv und deutlich vertreten. Als besonders wertvoll hat sich die Medienarbeit gezeigt. Der Kreisverband mischt sich nun auf Facebook, Twitter und Instagram in die politische Debatte ein.

Den Schwung der tollen Arbeit nehmen wir mit in die kommenden Aufgaben. Es gilt der neuen schwarz-gelben Landesregierung vor Ort entgegen zu treten. Die Angriffe auf die Tariflöhne, die 40 Stunden Woche und den Mieterschutz müssen wir auch in der Kommunalpolitik aktiv abwehren. Der Kreisverband wird in den nächsten Jahren seine Präsenz in den Kreisgemeinden ausbauen und sich stärker in der Paderborner Stadtpolitik aufstellen. Wir starten gut gelaunt in die weitere Arbeit für mehr soziale Gerechtigkeit.