Detailannsicht OV Bad Lippspringe

10. März 2017 DIE LINKE. OV Bad Lippspringe

Jeder Tag ist ein Frauentag!

Am 10. März 2017 verteilten Genossen des Ortsverbandes Bad Lippspringe traditionell rote Nelken zum Internationalen Weltfrauentag und wiesen dabei auf die immer noch anhaltende Ungleichbehandlung von Frauen hin.

Orstverbandsprecher und Fraktionsvorsitzender Dieter Bursch: "Obwohl die Ausrufung des ersten Internationalen Frauentages nun schon mehr als 100 Jahre zurück liegt, hat sich an dem Anliegen nichts geändert: Aufmerksam machen auf andauernde Ungleichbehandlung von Frauen und der Protest dagegen - weltweit! Ganz gleich, welchen gesellschaftlichen Bereich man sich vornimmt, die Ungleichheit zwischen Männern und Frauen wird auch heute noch in Deutschland überall deutlich. Sei es der lächerlich geringe Anteil von Frauen in Führungspositionen, die zweidrittel Überrepräsentanz von Frauen in prekären Beschäftigungsverhältnisse - etwa Minijobs -, der Lohnunterschied von nahezu 10 % zwischen Frauen und Männern. Gerade jetzt dürfen wir in unserem Kampf um echte Gleichberechtigung nicht nachlassen!"

"In deutschen Krankenhäusern herrscht akuter Personalmangel, es fehlen 100 000 Pflegekräfte. Unter den dramatischen Folgen leiden nicht nur die Patientinnen und Patienten, sondern auch die Pflegekräfte und damit vor allem Frauen: Über 85 Prozent aller Pflegekräfte sind weiblich. Deswegen zeigte sich DIE LINKE am Internationalen Frauentag besonders solidarisch mit den Pflegekräften, die für mehr Personal und bessere Arbeitsbedingungen streiten." ergänzt Mehmet Ali Yeşil, Ratsherr der LINKEN in Bad Lippspringe.