Detailansicht Cuba Sí

13. Dezember 2015 Cuba Sí - RG Paderborn

„Chávez vive, la lucha sigue!“ - Solidarität mit dem venezolanischen Volk

Hugo Rafael Chávez Frías (1954 - 2013) - Foto: comandobolivarchavez.org.ve

Aufgrund der besorgniserregenden Entwicklung Venezuelas in der letzten Zeit und der damit verbundenen Gefährdung des bisher eingeschlagenen Weges zu einer sozialgerechten und progressiven Gesellschaft, hat die Paderborner Regionalgruppe von Cuba Sí folgende Solidaritätserklärung an das venezolanische Volk verfasst:

Sehr geehrter Herr Botschafter Orlando Maniglia Ferreira,

mit diesem Schreiben möchten wir von Cuba Sí – Regionalgruppe Paderborn unsere vollste Solidarität mit dem venezolanischen Volk und seiner Bolivarischen Revolution aussprechen.

Mit großer Sorge verfolgen wir seit geraumer Zeit die Situation in Venezuela. Mit dem Sieg der sogenannten „Opposition“ am 6. Dezember 2015 wird eine weitere Verschärfung der Lage in Venezuela herbeigeführt. Diese „Opposition“ hatte bereits im Vorfeld angekündigt, wichtige Fortschritte der Bolivarischen Revolution zu beenden und Venezuela in die Zeit vor 1998 zurückzuführen. Dies wäre nicht nur für das tapfere venezolanische Volk eine Gefahr, sondern für alle progressiven Entwicklungen Lateinamerikas.

Trotz dieser schwierigen Umstände sind wir optimistisch, dass das venezolanische Volk seine bereits erreichten Errungenschaften und seine Revolution gegen seine Feinde verteidigt. Gerade jetzt ist es wichtig, eine Einheit zu bilden. Comandante Presidente Hugo Chávez Frías betonte nicht umsonst die Einheit des Volkes mit folgenden Worten: Unidad, unidad y más unidad, esa debe ser nuestra divisa!

Als Solidaritätsorganisation, welche praktische und politische Solidarität mit dem sozialistischen Cuba ausübt, kennen wir die aktuelle Situation Venezuelas sehr gut aus der Geschichte Cubas. Bereits in 60er Jahren des letzten Jahrhunderts durchlebte die junge cubanische Revolution eine ähnliche Krise. Antikommunistische und konterrevolutionäre Kräfte sorgten für eine gezielte Güterknappheit, um die cubanische Revolution zu destabilisieren und zu vernichten. Nichts anderes versucht die sog. „Opposition“ in Venezuela. Daher ist es jetzt wichtig, dass sich alle revolutionären Venezolanerinnen und Venezolaner zusammenschließen und sich aktiv gegen die bürgerliche Konterrevolution stellen. Dies beinhaltet auch eine selbstkritische Auseinandersetzung mit den eigenen, begangenen Fehlern. Denn nur wenn auch eigene Fehler erkannt und beseitigt werden, kann man erfolgreich kämpfen.

Als Deutsche werden wir uns nicht anmaßen, dem venezolanischen Volk mit erhobenem Zeigefinger vorzuschreiben, wie es seine Probleme lösen soll. Wir werden aber als deutsche und internationalistische Sozialistinnen und Sozialisten solidarisch an der Seite Venezuelas und seinem Weg zum Sozialismus des 21. Jahrhunderts stehen!

Viva Venezuela! Viva nuestra America! Viva la revolución! Venceremos!

Cuba Sí - Regionalgruppe Paderborn