Homepage

 

Kathrin Vogler (MdB): Pressemitteilungen

"Lest nach, bleibt kritisch und interessiert euch für Geschichte."

Im Newsletter Nr. 57 betrachtet Kathrin Vogler im Editorial die "Welterklärung der Reichsideologen". Darüber hinaus gibt es Beiträge zur medizinischen Versorgung von Geflüchteten und Asylsuchenden, ziviler Krisenprävention, Biowaffenkonventionen u.v.m.. mehr

Die Biowaffenkonvention - Ein Übereinkommen mit gefährlichen Mängeln

Die Gefahr von Biowaffen wird häufig unterschätzt. Deutschland ist Vorreiter in der Transparenz und Kontrolle entsprechender Forschung. Kathrin Vogler fordert die Bundesregierung auf, vor allem die US-Regierung mehr in die Pflicht zu nehmen, für bessere öffentliche Gesundheitsversorgung und Zivilklauseln an Hochschulen einzutreten und ein Gesetz... mehr

Keine Diskriminierung bei der medizinischen Versorgung für Geflüchtete und Asylsuchende

In der Rede vor dem Deutschen Bundestag am 20. Oktober 2016 führt Kathrin Vogler aus, warum allen Menschen, die hier leben, ein Zugang zur Gesundheitsversorgung ermöglicht werden muss, der alle notwendigen Leistungen umfasst. Und das muss auch für Flüchtlinge und Asylsuchende gelten. Eine Gesundheitskarte oder Krankenversicherungskarte für alle... mehr

Ethische Frage bei fremdnütziger Forschung

Am 19. Oktober 2016 titelte die Saarbrücker Zeitung "Wann darf man an Dementen forschen?" und geht dabei auf die aktuelle Debatte bezüglich „fremdnütziger“ Forschung an Behinderten oder nicht-einwilligungsfähigen Erwachsenen. Dazu hatten nun die Sachverständigen im Gesundheitsausschuss das Wort. Zur Anhörung liegen drei Anträge vor.... mehr

Unterausschuss Zivile Krisenprävention "Governance" statt "State-Building"?

Kathrin Vogler arbeitet in Berlin auch als Obfrau im Unterausschuss für zivile Krisenprävention, Konfliktbearbeitung und vernetztes Handeln (ZKP). Dieser Unterausschuss des Auswärtigen Ausschusses lädt von Zeit zu Zeit zu öffentlichen Diskussionsrunden ein, die immer interessante Themen aus dem Bereich der zivilen Konfliktbearbeitung und... mehr

Anhörung im Gesundheitsausschuss des Bundestages macht deutlich: Keine Forschung an nichteinwilligungsfähigen Erwachsenen!

Die vom Gesundheitsministerium geplante Forschung an nichteinwilligungsfähigen Erwachsenen, die davon keinen individuellen Nutzen haben, kommt einer Verzwecklichung des Menschen dar und ist ein Verstoß gegen die Menschenwürde. Mit einer Öffnung der Forschung an nichteinwilligungsfähigen Erwachsenen muss äußerst sensibel umgegangen werden. Es... mehr

Generelles Verbot des Arzneimittelversandhandels im Gespräch

Die Pharmazeutische Zeitung berichtete am 19. Oktober 2016 in seiner Onlineausgabe über die Erwägung eines europarechtlich möglichen, generellen Verbots des Arzneimittelversandhandels und bezieht sich dabei auf gesundheitspolitische Sprecherin der CDU/CSU, Maria Michalk. Die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs, die Arznei-Preisbindung... mehr

FVDZ-Hauptversammlung: DIE LINKE. steht für eine wohnortnahe zahnmedizinische Versorgung der Bevölkerung

Bei der Podiumsdiskussion auf der Hauptversammlung des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte machte Kathrin Vogler deutlich, dass DIE LINKE. für eine wohnortnahe zahnmedizinische Versorgung der Bevölkerung steht. Sie forderte zugleich, dass im Rahmen der solidarischen Gesundheitsversicherung für alle auch Zuzahlungen beim Zahnersatz wieder... mehr

EuGH-Urteil bedroht Arzneimittelsicherheit und flächendeckende wohnortnahe Versorgung

„Das Urteil des Europäischen Gerichtshofes ist ein schwerer Schlag für Patientinnen und Patienten, denn es bedeutet eine Stärkung des Versandhandels und bedroht nicht zuletzt Apotheken auf dem Lande“, erklärt Kathrin Vogler, gesundheitspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, zum heute verkündeten EuGH-Urteil, dass das Boni-Verbot kippt und... mehr

Kathrin Vogler redet im Bundestag

Am Donnerstag, dem 20. Oktober, wird Kathrin Vogler, Emsdettener Bundestagsabgeordnete der LINKEN für das Münsterland, im Deutschen Bundestag zwei Reden halten. Als erstes wird sie ab 18:20 Uhr zu TOP 11 "Medizinische Versorgung für Geflüchtete und Asylsuchende diskriminierungsfrei sichern" sprechen, im Anschluss daran... mehr