Erststimme? Zweitstimme? Wir klären auf!

Kurz vorgestellt: Siegfried Nowak

Kandidatenplakat

Unsere Fremdsprachenplakate

Bundestagswahl: Nachrichten u. Termine aus dem Kreis Paderborn

27. August 2017 DIE LINKE. KV Paderborn

Schluss mit der Zwei-Klassen-Medizin – Kathrin Vogler, MdB, zu Besuch in Paderborn

Im Rahmen ihrer Tour durch Ostwestfalen-Lippe besuchte die gesundheitspolitische Sprecherin der Linken im Bundestag, Kathrin Vogler, am 24. August Paderborn. Während ihres Vortrages bilanzierte sie einerseits das bestehende Gesundheitswesen und wies mit der solidarischen Gesundheits- und Pflegeversicherung der Linken auch Alternativen auf. Mehr...

 
22. August 2017 DIE LINKE. KV Paderborn

Bundestagskandidat Nowak stellt sich den Fragen der IHK

Der Bundestagskandidat der LINKEN, Siegfried Nowak, beantwortete den Fragebogen der Industrie- und Handelskammer (IHK) Ostwesfalen zum Wirtschaftsgespräch zur Bundestagswahl wie folgt: Mehr...

 
18. August 2017 DIE LINKE. KV Paderborn

LINKE startet Online-Wahlkampf - Siegfried Nowak im Video-Magazin „Die rote Bank“

„Mit dem Video-Magazin 'Die rote Bank' verstärken wir unsere Auftritte in sozialen Netzwerken. Wir starten das Format um die Positionen unseres Kandidaten zur Bundestagswahl Siegfried Nowak näher vorzustellen.  Mehr...

 
31. Juli 2017 Siegfried Nowak und Linksjugend ['solid] Paderborn

Offener Brief an die Sparkasse Paderborn-Detmold

Seit mehreren Wochen Berichten die Medien über die Aktion der rechtsextremen „Identitären Bewegung“ im Mittelmeer. Ziel der Rechtsextremen ist es, Migranten vor der Küste Libyens abzufangen und sie zurück nach Afrika zu bringen. Dieses unmenschliche Vorhaben wird dabei mit anzunehmender Sicherheit über das bei der Sparkasse Paderborn-Detmold vorhandene bundesweite Spendenkonto der „Identitären Bew Mehr...

 
16. Juli 2017 DIE LINKE. KV Paderborn

„Übernehmen Sie Verantwortung Herr Linnemann!“ - CDU-Politiker versagt Mitarbeiterin den Schutz des Arbeitszeitgesetzes

„Herr Linnemann hat in seinem Auftritt beim Bundesverband Mittelständische Wirtschaft die Rolle eines hilflosen Opfers eingenommen. Seine Mitarbeiterin müsse sich tagsüber um ihr Kind kümmern und könne nur dann für ihn arbeiten, wenn dieses schliefe - früh morgens oder spät in der Nacht. Es klang an, dass die gesetzliche Ruhezeit von 11 Stunden nicht eingehalten wird. Als Arbeitgeber wäre Hr. Linn Mehr...

 

Treffer 11 bis 15 von 16